Finanz- und Vermögenslage Bayer-Konzern

Kapitalflussrechnung

Kapitalflussrechnung Bayer-Konzern (Kurzfassung)

 

 

Q3 2015

Q3 2016

 

Veränderung

 

9M 2015

9M 2016

 

Veränderung

 

 

in Mio €

in Mio €

 

in %

 

in Mio €

in Mio €

 

in %

Vorjahreswerte angepasst

1

Brutto-Cashflow: Ergebnis nach Ertragsteuern und zuzüglich Ertragsteueraufwand zuzüglich Finanzergebnis abzüglich gezahlter bzw. geschuldeter Ertragsteuern zuzüglich Abschreibungen abzüglich Wertaufholungen zuzüglich bzw. abzüglich Veränderungen der Pensionsrückstellungen abzüglich Gewinne bzw. zuzüglich Verluste aus dem Abgang von langfristigen Vermögenswerten abzüglich Gewinne aus der Neubewertung bisheriger Vermögenswerte bei stufenweisem Unternehmenserwerb. Die Position Veränderung der Pensionsrückstellungen umfasst sowohl die Korrektur nicht zahlungswirksamer Effekte im EBIT als auch Auszahlungen aufgrund unserer Pensionsverpflichtungen. Der Brutto-Cashflow ist nach den internationalen Rechnungslegungsvorschriften nicht definiert.

Brutto-Cashflow1

 

1.434

1.951

 

36,1

 

5.596

6.881

 

23,0

Veränderung Working Capital / Sonstige nicht zahlungswirksame Vorgänge

 

798

1.086

 

36,1

 

–685

–1.300

 

–89,8

Zu- / Abfluss aus operativer Geschäftstätigkeit (Netto-Cashflow) aus fortzuführendem Geschäft

 

2.232

3.037

 

36,1

 

4.911

5.581

 

13,6

Zu- / Abfluss aus operativer Geschäftstätigkeit (Netto-Cashflow) aus nicht fortgeführtem Geschäft

 

98

16

 

–83,7

 

102

776

 

.

Zu- / Abfluss aus operativer Geschäftstätigkeit (Netto-Cashflow) (Gesamt)

 

2.330

3.053

 

31,0

 

5.013

6.357

 

26,8

Zu- / Abfluss aus investiver Tätigkeit (Gesamt)

 

–965

–2.039

 

–111,3

 

–2.088

–3.746

 

–79,4

Zu- / Abfluss aus Finanzierungstätigkeit (Gesamt)

 

–2.162

–846

 

60,9

 

–2.238

–3.258

 

–45,6

Zahlungswirksame Veränderung aus Geschäftstätigkeit

 

–797

168

 

.

 

687

–647

 

.

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Periodenanfang

 

3.247

1.055

 

–67,5

 

1.853

1.859

 

0,3

Veränderung aus Wechselkurs- / Konzernkreisänderungen

 

–55

9

 

.

 

–145

20

 

.

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Periodenende

 

2.395

1.232

 

–48,6

 

2.395

1.232

 

–48,6

Zufluss aus operativer Geschäftstätigkeit (Netto-Cashflow)

  • Der Brutto-Cashflow aus fortzuführendem Geschäft stieg im 3. Quartal 2016 unter anderem aufgrund des gesteigerten EBIT kräftig um 36,1 % auf 1.951 Mio. €.
  • Der Netto-Cashflow (gesamt) konnte durch eine erhöhte Mittelfreisetzung im Working Capital deutlich um 31,0 % auf 3.053 Mio. € erhöht werden.
  • Im Netto-Cashflow (gesamt) waren Ertragsteuerzahlungen in Höhe von 370 Mio. € (Vorjahr: 421 Mio. €) enthalten.
  • Der Brutto-Cashflow aus fortzuführendem Geschäft stieg im Dreivierteljahr 2016 deutlich um 23,0 % auf 6.881 Mio. €.
  • Der Netto-Cashflow (gesamt) wurde durch eine erhöhte Mittelbindung im Working Capital belastet, stieg aber auch durch den Zufluss aus dem Verkauf des Diabetes-Care-Geschäfts deutlich um 26,8 % auf 6.357 Mio. €.
  • Im Netto-Cashflow (gesamt) waren Ertragsteuerzahlungen in Höhe von 1.578 Mio. € (Vorjahr: 1.217 Mio. €) enthalten.
  • Die Übertragung von Covestro-Aktien in den Bayer Pension Trust e. V. in Höhe von 337 Mio. € war nicht zahlungswirksam und führte daher nicht zu einem operativen Zahlungsmittelabfluss.

Zu- / Abfluss aus investiver Tätigkeit

  • Die Ausgaben für Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte blieben im 3. Quartal 2016 mit 656 Mio. € (Vorjahr: 655 Mio. €) unverändert. Davon entfielen auf Pharmaceuticals 211 Mio. € (Vorjahr: 164 Mio. €), auf Consumer Health 46 Mio. € (Vorjahr: 57 Mio. €), auf Crop Science 186 Mio. € (Vorjahr: 171 Mio. €), auf Animal Health 8 Mio. € (Vorjahr: 7 Mio. €) und auf Covestro 89 Mio. € (Vorjahr: 128 Mio. €).
  • Die Ausgaben für Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte stiegen im Dreivierteljahr 2016 um 0,4 % auf 1.608 Mio. € (Vorjahr: 1.601 Mio. €). Davon entfielen auf Pharmaceuticals 588 Mio. € (Vorjahr: 484 Mio. €), auf Consumer Health 133 Mio. € (Vorjahr: 100 Mio. €), auf Crop Science 447 Mio. € (Vorjahr: 416 Mio. €), auf Animal Health 19 Mio. € (Vorjahr: 17 Mio. €) und auf Covestro 215 Mio. € (Vorjahr: 352 Mio. €).

Zu- / Abfluss aus Finanzierungstätigkeit

  • Im Rahmen der Finanzierungstätigkeit verzeichneten wir im 3. Quartal 2016 Mittelabflüsse in Höhe von 846 Mio. €, davon Netto-Kreditrückzahlungen in Höhe von 554 Mio. € (Vorjahr: 1.938 Mio. €).
  • Die Netto-Zinsausgaben stiegen um 31,2 % auf 290 Mio. € (Vorjahr: 221 Mio. €) und enthalten Zahlungen für die Bereitstellung von Krediten.
  • Im Rahmen der Finanzierungstätigkeit verzeichneten wir im Dreivierteljahr 2016 Mittelabflüsse in Höhe von –3.258 Mio. €, davon Netto-Kreditrückzahlungen in Höhe von 595 Mio. € (Vorjahr: Netto-Kreditaufnahmen in Höhe von 88 Mio. €).
  • Die Netto-Zinsausgaben stiegen um 18,4 % auf 541 Mio. € (Vorjahr: 457 Mio. €).
  • Die Auszahlungen für Dividenden lagen bei 2.122 Mio. € (Vorjahr 1.869 Mio. €).
  • Die Übertragung von Covestro-Aktien in den Bayer Pension Trust e. V. in Höhe von 337 Mio. € war nicht zahlungswirksam und führte daher nicht zu einem finanziellen Zahlungsmittelzufluss.