Vermögenslage und Kapitalstruktur

Bilanz Bayer-Konzern (Kurzfassung)

 

 

31.12.2015

 

30.06.2016

30.09.2016

 

Veränderung zum 30.06.

 

 

in Mio €

 

in Mio €

in Mio €

 

in %

Langfristige Vermögenswerte

 

50.096

 

50.811

51.364

 

1,1

Kurzfristige Vermögenswerte

 

23.624

 

24.663

25.160

 

2,0

Zur Veräußerung gehaltene Vermögenswerte

 

197

 

10

 

.

Summe kurzfristige Vermögenswerte

 

23.821

 

24.663

25.170

 

2,1

Gesamtvermögen

 

73.917

 

75.474

76.534

 

1,4

Eigenkapital

 

25.445

 

24.035

24.788

 

3,1

Langfristiges Fremdkapital

 

31.492

 

34.383

35.069

 

2,0

Kurzfristiges Fremdkapital

 

16.868

 

17.038

16.663

 

–2,2

Verbindlichkeiten in direktem Zusammenhang mit zur Veräußerung gehaltenen Vermögenswerten

 

112

 

18

14

 

–22,2

Summe kurzfristiges Fremdkapital

 

16.980

 

17.056

16.677

 

–2,2

Fremdkapital

 

48.472

 

51.439

51.746

 

0,6

Gesamtkapital

 

73.917

 

75.474

76.534

 

1,4

  • Die Bilanzsumme zum 30. September 2016 erhöhte sich gegenüber dem 30. Juni 2016 um 1,1 Mrd. € auf 76,5 Mrd. €. Die langfristigen Vermögenswerte in Höhe von 51,4 Mrd. € sowie die Summe der kurzfristigen Vermögenswerte in Höhe von 25,2 Mrd. € blieben nahezu unverändert.
  • Das Eigenkapital erhöhte sich gegenüber dem 30. Juni 2016 um 0,8 Mrd. € auf 24,8 Mrd. €. Positiv wirkte sich u. a. das Ergebnis nach Ertragsteuern in Höhe von 1,3 Mrd. € aus. Demgegenüber stand im Wesentlichen die erfolgsneutrale Erhöhung der Pensionsverpflichtungen in Höhe von 0,5 Mrd. € nach Steuern. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich zum 30. September 2016 auf 32,4 % (30. Juni 2016: 31,8 %).
  • Das Fremdkapital in Höhe von 51,7 Mrd. € blieb im 3. Quartal 2016 nahezu unverändert. Die Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen erhöhten sich um 0,7 Mrd. € und die sonstigen Rückstellungen um 0,3 Mrd. €. Die Finanzverbindlichkeiten sanken um 0,5 Mrd. €.

Nettopensionsverpflichtungen

 

 

31.12.2015

 

30.06.2016

30.09.2016

 

Veränderung zum 30.06.

 

 

in Mio €

 

in Mio €

in Mio €

 

in %

Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen

 

10.873

 

13.838

14.498

 

4,8

Forderungen im Zusammenhang mit Pensionsverpflichtungen

 

–30

 

–32

–31

 

–3,1

Nettopensionsverpflichtungen

 

10.843

 

13.806

14.467

 

4,8

  • Im 3. Quartal 2016 erhöhten sich die Nettopensionsverpflichtungen um 0,7 Mrd. € auf 14,5 Mrd. €. Grund hierfür waren im Wesentlichen die gesunkenen langfristigen Kapitalmarktzinsen für hochwertige Unternehmensanleihen in Deutschland und Großbritannien.