Crop Science

Kennzahlen Crop Science

 

 

Q3 2015

Q3 2016

 

Veränderung

 

9M 2015

9M 2016

 

Veränderung

 

 

in Mio €

in Mio €

 

nominal in %

wpb.
in %

 

in Mio €

in Mio €

 

nominal in %

wpb.
in %

Vorjahreswerte angepasst; wpb. = währungs- und portfoliobereinigt; wb. = währungsbereinigt

1

Zur Definition siehe „Ermittlung des EBIT(DA) vor Sondereinflüssen“.

2

Zur Definition siehe „Kapitalflussrechnung“.

Umsatzerlöse

 

2.081

2.057

 

–1,2

0,0

 

7.723

7.511

 

–2,7

0,6

Umsatzveränderungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Menge

 

4,3 %

–4,0 %

 

 

 

 

0,0 %

–1,6 %

 

 

 

Preis

 

–2,7 %

4,0 %

 

 

 

 

0,6 %

2,2 %

 

 

 

Währung

 

7,4 %

–1,2 %

 

 

 

 

7,4 %

–3,4 %

 

 

 

Portfolio

 

0,6 %

0,0 %

 

 

 

 

0,7 %

0,1 %

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in Mio €

in Mio €

 

nominal in %

wb.
in %

 

in Mio €

in Mio €

 

nominal in %

wb.
in %

Umsatzerlöse nach Regionen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Europa

 

450

463

 

2,9

5,8

 

2.629

2.576

 

–2,0

1,9

Nordamerika

 

351

368

 

4,8

5,7

 

2.132

2.089

 

–2,0

0,9

Asien / Pazifik

 

363

367

 

1,1

1,1

 

1.165

1.164

 

–0,1

2,7

Lateinamerika / Afrika / Nahost

 

917

859

 

–6,3

–5,3

 

1.797

1.682

 

–6,4

–2,5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EBITDA1

 

313

247

 

–21,1

 

 

1.986

1.966

 

–1,0

 

Sondereinflüsse

 

–3

–71

 

 

 

 

–73

–104

 

 

 

EBITDA vor Sondereinflüssen1

 

316

318

 

0,6

 

 

2.059

2.070

 

0,5

 

EBITDA-Marge vor Sondereinflüssen1

 

15,2 %

15,5 %

 

 

 

 

26,7 %

27,6 %

 

 

 

EBIT

 

187

135

 

–27,8

 

 

1.603

1.602

 

–0,1

 

Sondereinflüsse

 

–4

–71

 

 

 

 

–79

–104

 

 

 

EBIT vor Sondereinflüssen1

 

191

206

 

7,9

 

 

1.682

1.706

 

1,4

 

Brutto-Cashflow2

 

213

187

 

–12,2

 

 

1.433

1.421

 

–0,8

 

Netto-Cashflow2

 

603

1.027

 

70,3

 

 

574

1.449

 

152,4

 

3. Quartal 2016

Umsatz

Im 3. Quartal 2016 erzielte Crop Science einen Umsatz von 2.057 Mio. € (wpb. 0 %). Bei Crop Protection / Seeds konnten wir insgesamt das Niveau des Vorjahresquartals halten, trotz eines weiterhin schwachen Marktumfelds vor allem in Lateinamerika. Die Umsätze von Environmental Science entwickelten sich sehr erfreulich.

Umsatzerlöse nach Geschäftsfeldern

 

 

Q3 2015

Q3 2016

 

Veränderung

 

9M 2015

9M 2016

 

Veränderung

 

 

in Mio €

in Mio €

 

nominal in %

wpb.
in %

 

in Mio €

in Mio €

 

nominal in %

wpb.
in %

Vorjahreswerte angepasst; wpb. = währungs- und portfoliobereinigt

1

Environmental Science beinhaltet ausschließlich noch das Geschäft für professionelle Anwender. Die Kennzahlen und Vorjahreswerte wurden entsprechend angepasst.

Crop Protection / Seeds

 

1.957

1.911

 

–2,4

–1,1

 

7.318

7.093

 

–3,1

0,3

Crop Protection

 

1.833

1.759

 

–4,0

–2,6

 

6.262

5.996

 

–4,2

–0,9

Herbicides

 

487

480

 

–1,4

–1,0

 

2.180

2.094

 

–3,9

–0,4

Fungicides

 

577

615

 

6,6

8,1

 

2.234

2.282

 

2,1

5,4

Insecticides

 

471

385

 

–18,3

–16,8

 

1.166

971

 

–16,7

–14,1

SeedGrowth

 

298

279

 

–6,4

–3,7

 

682

649

 

–4,8

–1,3

Seeds

 

124

152

 

22,6

21,6

 

1.056

1.097

 

3,9

7,9

Environmental Science1

 

124

146

 

17,7

17,7

 

405

418

 

3,2

6,2

Umsätze nach Regionen

  • In Europa stieg der Umsatz auf 463 Mio. € (wb. +5,8 %). Mit einem prozentual zweistelligen Wachstum entwickelte sich das Fungizidgeschäft nach einem schwachen Vorjahresquartal besonders erfreulich. Auch die Umsätze mit Herbiziden und Rapssaatgut konnten wir deutlich ausweiten. Einen Rückgang verzeichneten wir hingegen bei SeedGrowth. Das Environmental-Science-Geschäft verlief sehr positiv.
  • In Nordamerika steigerten wir den Umsatz wb. um 5,7 % auf 368 Mio. €. Ein starkes, prozentual zweistelliges Wachstum erzielten wir im Geschäftsbereich Seeds, insbesondere mit Sojasaatgut. Bei Crop Protection entwickelte sich das Herbizidgeschäft zur Anwendung in Mais sehr positiv. Demgegenüber standen deutliche Umsatzrückgänge in den Bereichen Fungizide und Insektizide. Environmental Science verzeichnete ein Wachstum im zweistelligen Prozentbereich.
  • In der Region Asien / Pazifik erhöhten wir den Umsatz leicht auf 367 Mio. € (wb. +1,1 %). Ein erfreulicher, wetterbedingter Umsatzanstieg bei Fungiziden konnte einen Rückgang bei Herbiziden und Insektiziden überkompensieren. Das Saatgutgeschäft blieb deutlich hinter dem Vorjahresquartal zurück. Environmental Science entwickelte sich sehr positiv.
  • In der Region Lateinamerika / Afrika / Nahost reduzierte sich der Umsatz um wb. 5,3 % auf 859 Mio. €. Einen deutlichen Umsatzrückgang verzeichneten wir erneut in Brasilien, bedingt durch die schwierige Markt- und Liquiditätssituation. Sowohl das Insektizid- als auch das Herbizidgeschäft waren rückläufig. Die Umsätze mit Fungiziden stiegen hingegen, hauptsächlich zur Anwendung in Soja und Mais. Das Geschäft mit Sojasaatgut entwickelte sich sehr erfreulich. Auch Environmental Science baute sein Geschäft deutlich aus.

Ergebnis

Das EBITDA vor Sondereinflüssen von Crop Science erhöhte sich im 3. Quartal 2016 um 0,6 % auf 318 Mio. € (Vorjahr: 316 Mio. €). Höheren Absatzpreisen und einem positiven Währungseffekt von rund 80 Mio. € standen unter anderem geringere Absatzmengen, höhere Wertberichtigungen auf Forderungen sowie gestiegene Aufwendungen für Forschung und Entwicklung gegenüber.

Das EBIT verringerte sich um 27,8 % auf 135 Mio. €. Hierin enthalten waren Sonderaufwendungen in Höhe von 71 Mio. € (Vorjahr: 4 Mio. €), im Wesentlichen in Verbindung mit der vereinbarten Akquisition von Monsanto sowie aus Effizienzsteigerungsmaßnahmen.

Dreivierteljahr

Umsatz

Im Dreivierteljahr 2016 erreichte der Umsatz von Crop Science mit 7.511 Mio. € trotz des schwierigen Marktumfelds das Niveau des Vorjahres (wpb. +0,6 %). Bei Crop Protection standen gestiegenen Fungizidumsätzen ein deutlich rückläufiges Insektizidgeschäft und leicht gesunkene Umsätze bei SeedGrowth gegenüber. Das Saatgut- und das Environmental-Science-Geschäft konnten wir ausweiten. Regional steigerten wir in Asien / Pazifik und Europa unsere Umsätze leicht. Das Geschäft in Nordamerika blieb auf Vorjahresniveau, während es in Lateinamerika / Afrika / Nahost leicht rückläufig war.

Ergebnis

Das EBITDA vor Sondereinflüssen von Crop Science lag im Dreivierteljahr 2016 mit 2.070 Mio. € auf Vorjahresniveau (+0,5 %, Vorjahr: 2.059 Mio. €). Höheren Absatzpreisen sowie einem positiven Währungseffekt von rund 60 Mio. € standen unter anderem niedrigere Absatzmengen, höhere Wertberichtigungen auf Forderungen sowie gestiegene Aufwendungen für Forschung und Entwicklung gegenüber.

Das EBIT verringerte sich nur leicht um 0,1 % auf 1.602 Mio. €. Hierin enthalten waren Sonderaufwendungen in Höhe von 104 Mio. € (Vorjahr: 79 Mio. €), im Wesentlichen in Verbindung mit der vereinbarten Akquisition von Monsanto sowie aus Effizienzsteigerungsmaßnahmen.