Geschäftsentwicklung nach Segmenten

Pharmaceuticals

Kennzahlen Pharmaceuticals

 

 

Q3 2015

Q3 2016

 

Veränderung

 

9M 2015

9M 2016

 

Veränderung

 

 

in Mio €

in Mio €

 

nominal in %

wpb.
in %

 

in Mio €

in Mio €

 

nominal in %

wpb.
in %

Vorjahreswerte angepasst; wpb.= währungs- und portfoliobereinigt; wb.= währungsbereinigt

1

Zur Definition siehe „Ermittlung des EBIT(DA) vor Sondereinflüssen“.

2

Zur Definition siehe „Kapitalflussrechnung“

Umsatzerlöse

 

3.870

4.152

 

7,3

7,6

 

11.322

12.145

 

7,3

9,3

Umsatzveränderungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Menge

 

11,2 %

6,9 %

 

 

 

 

9,1 %

9,6 %

 

 

 

Preis

 

–0,3 %

0,7 %

 

 

 

 

0,3 %

–0,3 %

 

 

 

Währung

 

3,3 %

–0,3 %

 

 

 

 

6,3 %

–2,0 %

 

 

 

Portfolio

 

–0,4 %

0,0 %

 

 

 

 

–0,6 %

0,0 %

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in Mio €

in Mio €

 

nominal in %

wb.
in %

 

in Mio €

in Mio €

 

nominal in %

wb.
in %

Umsatzerlöse nach Regionen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Europa

 

1.314

1.415

 

7,7

10,4

 

3.883

4.216

 

8,6

10,9

Nordamerika

 

1.057

1.071

 

1,3

1,8

 

2.965

3.087

 

4,1

4,8

Asien / Pazifik

 

1.067

1.223

 

14,6

9,3

 

3.198

3.572

 

11,7

10,4

Lateinamerika / Afrika / Nahost

 

432

443

 

2,5

9,0

 

1.276

1.270

 

–0,5

12,3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EBITDA1

 

1.246

1.416

 

13,6

 

 

3.426

4.019

 

17,3

 

Sondereinflüsse

 

–7

–5

 

 

 

 

–105

–15

 

 

 

EBITDA vor Sondereinflüssen1

 

1.253

1.421

 

13,4

 

 

3.531

4.034

 

14,2

 

EBITDA-Marge vor Sondereinflüssen1

 

32,4 %

34,2 %

 

 

 

 

31,2 %

33,2 %

 

 

 

EBIT

 

940

1.097

 

16,7

 

 

2.459

2.783

 

13,2

 

Sondereinflüsse

 

–7

–6

 

 

 

 

–109

–248

 

 

 

EBIT vor Sondereinflüssen1

 

947

1.103

 

16,5

 

 

2.568

3.031

 

18,0

 

Brutto-Cashflow2

 

857

998

 

16,5

 

 

2.418

2.830

 

17,0

 

Netto-Cashflow2

 

943

998

 

5,8

 

 

2.246

2.042

 

–9,1

 

3. Quartal 2016

Umsatz

Im 3. Quartal 2016 stieg der Umsatz von Pharmaceuticals wpb. erfreulich um 7,6 % auf 4.152 Mio. €. Unsere neueren Produkte verzeichneten dabei weiterhin eine starke Entwicklung. Xarelto™, Eylea™, Xofigo™, Stivarga™ und Adempas™ erzielten einen Umsatz von insgesamt 1.395 Mio. € (Vorjahr: 1.082 Mio. €; wb +28,3 %). Unser Pharmaceuticals-Geschäft konnten wir wb. in allen Regionen ausbauen.

Umsatzstärkste Pharmaceuticals-Produkte

 

 

Q3 2015

Q3 2016

 

Veränderung

 

9M 2015

9M 2016

 

Veränderung

 

 

in Mio €

in Mio €

 

nominal in %

wb.
in %

 

in Mio €

in Mio €

 

nominal in %

wb.
in %

wb. = währungsbereinigt

1

Vermarktungsrechte bei Regeneron Pharmaceuticals Inc., USA

Xarelto™

 

571

772

 

35,2

34,4

 

1.602

2.092

 

30,6

32,1

davon USA

 

105

139

 

32,4

31,8

 

271

328

 

21,0

20,9

Eylea™

 

320

409

 

27,8

26,5

 

874

1.199

 

37,2

37,9

davon USA1

 

0

0

 

.

.

 

0

0

 

.

.

Kogenate™ / Kovaltry™

 

309

302

 

–2,3

–2,4

 

869

878

 

1,0

1,4

davon USA

 

113

105

 

–7,1

–6,5

 

278

288

 

3,6

3,5

Mirena™-Produktfamilie

 

240

269

 

12,1

13,2

 

742

775

 

4,4

6,3

davon USA

 

163

186

 

14,1

15,0

 

498

523

 

5,0

5,2

Nexavar™

 

234

212

 

–9,4

–9,3

 

661

646

 

–2,3

–0,8

davon USA

 

85

73

 

–14,1

–13,5

 

240

232

 

–3,3

–3,1

Betaferon™ / Betaseron™

 

204

163

 

–20,1

–19,7

 

634

549

 

–13,4

–12,0

davon USA

 

108

81

 

–25,0

–24,2

 

310

292

 

–5,8

–5,5

YAZ™ / Yasmin™ / Yasminelle™

 

183

181

 

–1,1

0,5

 

538

519

 

–3,5

1,5

davon USA

 

45

36

 

–20,0

–20,8

 

109

107

 

–1,8

–2,0

Adalat™

 

151

156

 

3,3

5,4

 

481

477

 

–0,8

3,6

davon USA

 

1

0

 

.

.

 

3

1

 

–66,7

.

Aspirin™ Cardio

 

130

128

 

–1,5

1,7

 

393

403

 

2,5

7,9

davon USA

 

0

0

 

.

.

 

0

0

 

.

.

Glucobay™

 

122

125

 

2,5

8,0

 

381

392

 

2,9

8,2

davon USA

 

0

0

 

.

.

 

1

2

 

100,0

.

Avalox™ / Avelox™

 

84

86

 

2,4

8,8

 

293

272

 

–7,2

–2,6

davon USA

 

4

4

 

.

.

 

4

4

 

.

.

Gadavist™ / Gadovist™

 

71

87

 

22,5

19,9

 

211

258

 

22,3

23,0

davon USA

 

22

26

 

18,2

18,9

 

65

80

 

23,1

22,4

Xofigo™

 

69

85

 

23,2

25,4

 

188

241

 

28,2

29,1

davon USA

 

49

60

 

22,4

22,5

 

135

166

 

23,0

22,9

Ultravist™

 

78

81

 

3,8

6,8

 

235

236

 

0,4

5,5

davon USA

 

1

1

 

.

39,3

 

4

4

 

.

.

Stivarga™

 

73

64

 

–12,3

–11,1

 

236

198

 

–16,1

–14,8

davon USA

 

44

32

 

–27,3

–25,5

 

138

100

 

–27,5

–26,8

Summe umsatzstärkste Produkte

 

2.839

3.120

 

9,9

10,6

 

8.338

9.135

 

9,6

11,8

Anteil am Pharmaceuticals-Umsatz

 

73 %

75 %

 

 

 

 

74 %

75 %

 

 

 

Summe umsatzstärkste Produkte USA

 

740

743

 

 

 

 

2.056

2.127

 

 

 

Umsatz nach Produkten

  • Mit unserem oralen Gerinnungshemmer Xarelto™ erzielten wir erneut starke Umsatzsteigerungen, maßgeblich durch die Mengenausweitungen in Europa und Japan. Erfreuliche Zuwächse verzeichneten wir auch in den USA, wo Xarelto™ von einer Tochtergesellschaft von Johnson & Johnson vermarktet wird.
  • Die Umsätze mit dem Augenmedikament Eylea™ konnten wir gegenüber dem Vorjahresquartal deutlich steigern, vor allem aufgrund des guten Geschäftsverlaufs in Europa und Kanada.
  • Schwankungen im Bestellvolumen unseres Vertriebspartners führten bei den Blutgerinnungsmitteln Kogenate™ / Kovaltry™ zu leicht rückläufigen Umsätzen.
  • Bei den Hormonspiralen der Mirena™-Produktfamilie – Mirena™ und Jaydess™ / Skyla™ – erzielten wir starke Umsatzzuwächse, insbesondere infolge einer positiven Preisentwicklung in den USA.
  • Das Geschäft mit unserem Krebsmedikament Nexavar™ blieb merklich unter Vorjahr, vor allem aufgrund eines erhöhten Wettbewerbsdrucks in den USA.
  • Bei unserem Multiple-Sklerose-Präparat Betaferon™ / Betaseron™ gingen die Umsätze deutlich zurück, im Wesentlichen bedingt durch einen schwächeren Geschäftsverlauf in den USA und Europa.
  • Die Umsätze unserer oralen Kontrazeptiva YAZ™ / Yasmin™ / Yasminelle™ lagen wb. auf dem Niveau des Vorjahresquartals. Der gestiegenen Nachfrage in Russland und China stand eine schwächere Geschäftsentwicklung in den USA gegenüber.
  • Umsatzsteigerungen bei Adalat™, unserem Produkt gegen Bluthochdruck und koronare Herzerkrankungen, resultierten vorrangig aus Mengenausweitungen in China.
  • Bei Aspirin™ Cardio zur Herzinfarktsekundärprävention verzeichnen wir einen leichten Umsatzanstieg. Maßgeblich hierfür war das Geschäft in Lateinamerika.
  • Die Geschäfte mit unserem Antidiabetikum Glucobay™ sowie mit unserem Antibiotikum Avalox™ / Avelox™ profitierten weiter von einer hohen Nachfrage in China.
  • Der starke Umsatzzuwachs bei unserem MRT-Kontrastmittel Gadavist™ / Gadovist™ ist auf signifikante Mengenausweitungen in Japan und den USA zurückzuführen.
  • Die Umsätze unseres Krebsmedikaments Xofigo™ konnten wir vor allem in den USA und Europa deutlich steigern.
  • Bei unserem Röntgen-Kontrastmittel Ultravist™ erzielten wir Umsatzzuwächse, vor allem aufgrund von höheren Absatzmengen in Europa.
  • Der Umsatz unseres Krebsmedikaments Stivarga™ ging bedingt durch stärkeren Wettbewerb in den USA merklich zurück.
  • Der Umsatz von Adempas™ zur Behandlung von Lungenhochdruck belief sich auf 65 Mio. € (Vorjahr: 49 Mio. €; wb. +30,5 %) und beinhaltete wie bisher die anteilige Erfassung der aus der sGC-Kooperation mit Merck & Co., USA, resultierenden Einmalzahlung. Besonders in den USA entwickelte sich das Geschäft positiv.

Ergebnis

Das EBITDA vor Sondereinflüssen von Pharmaceuticals stieg im 3. Quartal 2016 bei weiterhin überproportional hohen Investitionen in Forschung und Entwicklung deutlich um 13,4 % auf 1.421 Mio. €. Dieser Ergebniszuwachs ist zum einen auf die sehr gute Geschäftsentwicklung – insbesondere unserer neueren Produkte – zurückzuführen. Zum anderen konnten wir die Aufwendungen für Marketing und Vertrieb in etwa auf dem Niveau des Vorjahresquartals halten.

Das EBIT erhöhte sich kräftig um 16,7 % auf 1.097 Mio. €. Hierin enthalten sind Sonderaufwendungen in Höhe von 6 Mio. € (Vorjahr: 7 Mio. €), die aus Effizienzsteigerungsprogrammen resultierten.

Dreivierteljahr 2016

Umsatz

In den ersten neun Monaten des Jahres 2016 konnten wir den Umsatz von Pharmaceuticals wpb. um 9,3 % auf 12.145 Mio. € steigern. Hierzu trugen insbesondere unsere neueren Produkte Xarelto™, Eylea™, Stivarga™, Xofigo™ und Adempas™ mit einem Umsatz von insgesamt 3.913 Mio. € (Vorjahr: 3.031 Mio. €) bei. Das Pharmaceuticals-Geschäft entwickelte sich in allen Regionen positiv.

Ergebnis

Das EBITDA vor Sondereinflüssen stieg im Dreivierteljahr 2016 kräftig um 14,2 % auf 4.034 Mio. €. Dieser Ergebniszuwachs ist auf die sehr gute Geschäftsentwicklung zurückzuführen. Gegenläufig wirkten sich erwartungsgemäß höhere Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie negative Währungseinflüsse in Höhe von etwa 80 Mio. € aus.

Das EBIT wuchs deutlich um 13,2 % auf 2.783 Mio. €. Die Sonderaufwendungen beliefen sich auf 248 Mio. € (Vorjahr 109 Mio. €) und resultierten im Wesentlichen aus außerplanmäßigen Abschreibungen immaterieller Vermögenswerte (Essure™) in Höhe von 231 Mio. €.