Konjunkturausblick

Konjunkturausblick1

 

 

Wachstum 2015

 

Ausblick Wachstum 2016

Vorjahreswerte angepasst

1

Reales Wachstum des Bruttoinlandsprodukts, Quelle: IHS Global Insight

2

Darin enthalten sind rund 50 Länder, die IHS Global Insight in Anlehnung an die Weltbank als Schwellenländer definiert.

Stand: Oktober 2016

Welt

 

2,7 %

 

2,4 %

EU

 

2,1 %

 

1,8 %

davon Deutschland

 

1,5 %

 

1,8 %

USA

 

2,6 %

 

1,4 %

Schwellenländer2

 

3,9 %

 

3,9 %

Die Konjunkturerwartungen haben sich im bisherigen Jahresverlauf insgesamt eingetrübt. Wir rechnen nun für 2016 mit einem geringeren Wachstum der Weltwirtschaft als im Vorjahr. In Europa dürfte das Wachstum gegenüber 2015 zurückgehen – auch wegen der Unsicherheit über den Zeitplan und die Ausgestaltung des Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union. Aber auch in den USA ist eine deutlich geringere Dynamik zu erwarten, vor allem aufgrund einer zurückhaltenden Investitionstätigkeit. Das Wachstum der Schwellenländer dürfte auf dem Niveau des Vorjahrs liegen.

Konjunkturausblick der Segmente1

 

 

Wachstum 2015

 

Ausblick Wachstum 2016

Vorjahreswerte angepasst

1

Eigene Berechnung, ausgenommen Pharmaceuticals-Markt, Quelle: IMS Health, IMS Market Prognosis Copyright 2016; Consumer-Health-Markt, Quelle: Nicholas Hall Copyright 2016. Alle Rechte vorbehalten; währungsbereinigt

2

Der Ausblick auf das Wachstum des Animal-Health-Markts in 2016 basiert auf der Marktentwicklung des ersten Halbjahres.

Stand: September 2016

Pharmaceuticals-Markt

 

10 %

 

6 %

Consumer-Health-Markt

 

5 %

 

4 %

Saatgut- und Pflanzenschutzmarkt

 

–2 %

 

–1 %

Animal-Health-Markt2

 

5 %

 

5 %

Für das Jahr 2016 erwartet Covestro für die Hauptabnehmerbranchen weiterhin ein verbessertes Konjunkturklima.